Toskana - Palio Pferderennen

Das Rennen findet auf dem äußeren Ring der Piazza del Campo statt. Der Rundkurs ist ca. 300 m lang und wird auf einem speziellen Belag ausgetragen. Der Belag ist einer Mischung aus Sand und Tuff, der 30 cm dick aufgetragen und verfestigt wird. Die Vorbereitungen dauern 3 Tage. In der Zeit ist die ganze Stadt am feiern. Die einzelnen Contraden ziehen in Umzügen in den jeweiligen Farben der Contrada durch die Stadt und schwenken ihre Fahnen, Trommeln und singen ihre Schlachtrufe. Am Morgen des Palio versammeln sich die Contradaiolo in den Kirchen der einzelnen Contraden zur Pferdesegnung. Als ein besonderes Zeichen für den Sieg gilt, wenn das Pferd während der Segnung äpfelt. Nach der Segnung geht es dann in einer Prozession zur Piazza del Campo.

Zurück zu: Toskana

Andreas Modery, Seideneckstraße 18, 81243 München, Telefon 089/88 99 81 91, Telefax 089/88 99 81 92